Headimage
Home - Sitemap - Kontakt - Impressum drucken!


Die „Barbaraschleife“ umrundet die Sieg-Heller-Stadt

Die DJK Betzdorf präsentiert einen neuen Rundweg für Wanderer und Mountainbiker, eine tolle Idee mit Vorbildcharakter.

„Öfter mal was Neues“, so denkt man offenbar bei den Senioren der DJK Betzdorf. Als man dort vor 4 Jahren mit der Seniorenarbeit begann, gab es die Basis-Angebote Wandern „Auf Schusters Rappen“, Gymnastik „Locker vom Hocker“ und den Klöntreff „LeBistro“. Heute werden daneben Tagesausflüge für Senioren und in 2013 erstmals eine einwöchige Wanderfreizeit in den Schwarzwald angeboten. Dafür gab es 2012 von Sportbund Rheinland das Zertifikat „Seniorenfreundlicher Sportverein“.
Das neuestes Projekt der aktiven Senioren ist die „Barbaraschleife“ kurz Babs, ein Panorama–Rundwanderweg um Betzdorf. Die Idee dazu kam aus den Reihen der Wandertruppe „Auf Schusters Rappen“, die immer wieder nach neuen, noch unbekannten Wegen und Wegkombinationen auf der Suche ist. Man fasste die attraktivsten neuen Etappen und einige der bekannten Etappen zusammen und konzipierte daraus einen Rundweg. Herausgekommen ist dabei ein attraktiver Rundwanderweg um die Verbandsgemeinde Betzdorf, der für Wanderer und Mountainbiker gleichermaßen interessant ist.

Die komplette Strecke ist etwa 23 Kilometer lang und führt durch die Ortsgemeinden Alsdorf, Betzdorf, Dauersberg, Grünebach, Scheuerfeld und Wallmenroth. Sie ist in fünf Etappen, sechs Zuwege und zwei Abstecher unterteilt. Geübte Wanderer werden die Strecke in einem Stück durchwandern. Für weniger versierte Wanderer bietet sich die Möglichkeit Etappen und Zuwege nach dem Muster von Tortenstücken zu kombinieren und die Babs in kleineren Etappen zu erwandern. Alle Einzelheiten sind detailliert ausgearbeitet und Parkplätze, Sehenswürdigkeiten und Rastgelegenheiten wurden vermerkt. Gefährliche Passagen, wie etwa die Überquerung von Bundesstraßen, konnten entschärft werden.

Das Besondere ist, dass die Barbaraschleife mit ihren Zuwegen und Teilstrecken vermutlich die erste touristische Aktivität im Raum Betzdorf ist, die rein auf der Nutzung von moderne Medien und Orientierungsmöglichkeiten basiert und auf die Platzierung von Tafeln und Hinweisschildern in Wald und Flur verzichtet. Das hat einerseits finanzielle Hintergründe und anderseits minimierte dies den Wartungsaufwand, der wegen Vandalismus und Souvenirjägern erstaunlich sein kann.

Auf der Homepage des Vereins haben die Macher alles Notwendige für die Nutzung des Wanderweges abgelegt: Wegbeschreibung, aktive GoogleMaps Karte, Flyerdownload, Kartendownload und GPS Daten für die Nutzung von Navigationsgeräten. > www.djk-betzdorf.de (unter „Verein“ und dann „Barbaraschleife“)

Durch die Verlinkung dieser Seite mit den Internet-Portalen der benachbarten Gemeinden und der regionalen und überregionalen Touristikverbände soll für die Verbreitung der Babs geworben werden. Unterstützend hat die DJK-Betzdorf 2.500 Flyer in der Region ausgelegt.

Die „Macher“ der Barbaraschleife würden sich freuen, wenn ihr Projekt“ Anklang findet. Änderungen und Ergänzungen des Rundkurses dienen zur Qualitäts-Verbesserung und werden auf der DJK-Homepage permanent eingepflegt. Für Verbesserungsvorschläge und sonstigen Hinweise sind sie den Nutzern immer dankbar.