Headimage
Home - Sitemap - Kontakt - Impressum drucken!


Walking to heaven

Körper und Geist zur Ruhe bringen - Ein Spaziergang zum Himmel




Am Mittwoch, 27. April 2016, fand ein Spaziergang zum Himmel durch den Härtelwald mit Meditationen am Bergmannskreuz, auf der Strecke und der Marienverehrungsstätte bis zum Bergmannsstollen statt. Trotz des sehr widrigen Wetters hatten sich ca. 110 Teilnehmer zu dem Weg aufgemacht. Auch unsere Flüchtlings-Gäste Ehab, Feras, Ibrahim, Saleh und Hisham aus dem syrischen Flüchtlingsgebiet, die bei Christel und Klaus Scheid wohnen, waren nach der spontanen Einladung vom gleichen Tag, mit dabei.
Auch Pfarrer Axel Schmitt aus Blieskastel nahm teil. Er kam mit einem Bus und seiner 35-köpfigen georgischen Jugendgruppe, die zurzeit in Blieskastel zu Gast ist.

Organisiert wurde die Veranstaltung vom Landesarbeitskreis Kirche und Sport im Saarland in Kooperation mit DJK St. Michael, Kneippverein und Lauftreff-Freunde Marpingen.

Kirche und Sport möchten gemeinsam den Menschen helfen:
• ihre persönlichen, geistigen, seelischen und körperlichen Anlagen und Lebensmöglichkeiten, durch Bewegung, Spiel und Sport und Geselligkeit zu entfalten,
• in den Sportvereinen einen wichtigen Raum für Begegnung und Integration zu schaffen,
• Sporttreibenden durch religiöse Angebote wie Gottesdienste, Meditation, Gespräche und sonstige religiös orientierte Veranstaltungen Raum, Zeit und Möglichkeit zur Besinnung und Sinnfindung anzubieten,
• sich für die ethischen Werte im Sport und damit für die Würde des Menschen einzusetzen. Darüber hinaus soll durch eine intensive Zusammenarbeit das Verständnis für die besonderen Anliegen der Kirche und der Sportverbände auf- und ausgebaut werden.

Körper und Geist zur Ruhe bringen – walking to heaven
Ein Spaziergang zum Himmel
Ob wir den Himmel wirklich erreicht haben, wird wohl keiner mit Sicherheit sagen können. Aber wir haben versucht, uns mit Walking auf den Weg zu machen und gleichzeitig auf die Suche nach christlicher Spiritualität.

Geistliche Impulse, die von Marina Schulz (Vorsitzende des Arbeitskreises) und Albert Hoffmann (DJK Marpingen) vorgetragen wurden, haben unsere Bewegung begleitet und uns zum Nachspüren eingeladen. Ziele waren einerseits das gemeinsame Gehen, andererseits das Nachspüren der vorgetragenen Impulse und das Gespräch. Hierbei wurde deutlich, dass Kirche und Sport vielfältige Berührungspunkte haben und keinesfalls getrennt nebeneinander existieren.

Schön, dass trotz des schlechten Wetters so viele Teilnehmer dabei waren. Nach dem fünf Kilometer langen Rundkurs durch den Härtelwald bestand im Bergmannstollen noch die Möglichkeit zum persönlichen Austausch. Ortsvorsteher Manfred Wegmann war bei der Wanderung mit auf der Strecke. Bürgermeister Werner Laub traf zum Abschluss am Bergmannskreuz zu der Gruppe.

Rosemarie Schorr Mitglied des AK Kirche und Sport hatte im Bergmannsstollen für das leibliche Wohl, bei diesem Wetter auch mit Glühwein, bestens gesorgt.
Es war trotz Regen, Schnee und Kälte ein gelungener „Spaziergang zum Himmel“ mit guten und kommunikativen Gesprächen beim Abschluss im Grubenstollen.

Wir empfehlen auch die Homepage der DJK-Marpingen